Direkt zum Inhalt springen

 Studienwahlvorbereitung

Studienwahlvorbereitung

Die EDK hat 2016 Empfehlungen verabschiedet, welche die Studienwahlvorbereitung in den Gymnasien stärken. Der Kanton Glarus hat als kleiner Kanton mit einer Mittelschule auf kantonale Rahmenrichtlinien verzichtet und als Konzept den "Studien- und Berufswahlfahrplan der Kantonsschule Glarus" entwickelt. Dieser entstand unter der Leitung von Yves Läubin von der Berufsberatung Glarus gemeinsam mit den Partnern der Kantonsschule und der Hauptabteilung Höheres Schulwesen und Berufsbildung des Kantons Glarus sowie der Studienberatung des Kantons Schwyz, welche im Mandat Beratungen für Glarnerinnen und Glarner anbietet, die eine Gymnasiale Matura, eine Berufs- oder Fachmatura anstreben oder bereits abgeschlossen haben.

Der interaktive Studien- und Berufswahlfahrplan erstreckt sich über die sechs Jahre des Gymnasiums und baut auf den Studienwahlschritten aus Fokus Studienwahl auf. In jedem Semester werden die relevanten Aktivitäten der Lernenden sowie die Unterstützungsangebote der Studien- und Berufwahlpartner aufgelistet. Ein Klick auf diese öffnet ein Fenster mit weiteren Informationen, unterteilt in die Kategorien Zeitpunkt, Ziele, Erläuterungen, Zuständigkeiten und Massnahmen. Ein Farbkonzept verweist auf die Zuständigkeiten der Studienwahlpartner. Im Zentrum stehen jedoch die Mittelschülerinnen und -schüler, welche aus dem Fahrplan ablesen können, wann welcher Schritt für die Studien- und Berufswahl ansteht.

Berufs- und Laufbahnberatung Glarus

Studienwahlfahrplan Kantonsschule Glarus